L A V ILLANELLA B ASEL      Ensemble     Programm     Aufnahmen      Termine      Kontakt


 

PROGRAMM

OPITZ: Trostgedichte und Liebeslieder

Unser aktuelles Programm dreht sich um den Dichter Martin Opitz und dessen Trostgedichte in Widerwertigkeit deß Kriegs - ein Werk, das uns u.a. durch die Thematisierung von Kriegsgreueln gerade heute aktueller denn je erscheint.

"Trostgedichte"

Daraus lassen wir den Schauspieler Andreas Hueck drei ergreifende Passagen vortragen. Umrahmt werden sie von Vertonungen anderer Opitzscher Lyrik, insbesondere Liebeslyrik, sodass im Programm Liebe und Leid, Krieg und Glück gegenübergestellt werden. Es singt Tobias Hunger.

"Ach Liebste, lass uns eilen!"

Die Komponisten sind sämtlich Zeitgenossen Opitz' vor allem aus dem ostdeutschen Raum. Neben dem berühmtesten Vertreter Heinrich Schütz finden sich Andreas Hammerschmidt, Johann Nauwach, Heinrich Albert, Constantin Christian Dedekind, Johann Rudolf Ahle und Kaspar Kittel.

"Ist es unsrer Saiten Werk?"

Instrumental wird das Programm ergänzt durch Sonaten von Johann Erasmus Kindermann. La Villanella Basel spielt in historisch orientierter Aufführungspraxis auf Nachbauten zeitgenössischer Instrumente.

 

Repertoire
Lassus: Susanne un jour
Psalmen: von Ewigkeit zu Ewigkeit
Luther: und wenn die Welt
Purcell: The glit'ring Queen
Komponistinnen: O dulcis amor
Marienmusik: O gloriosa domina
Weihnachtlich: Noe noe

Kleine Besetzung
Sonaten des 17. Jh.: die tieffste stimme
Frescobaldi: in tripla muss...